AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Definitionen
1.1 Die Galerie Munk (im Folgenden wir) führt die Internetbestellung des Kunden über www.galerie-munk.de innerhalb Deutschlands und auf der Grundlage ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Form aus. Allen Lieferungen und Leistungen liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns und dem Kunden gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichenden oder entgegenstehenden AGB des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichende oder entgegenstehende Bedingungen des Kunden gelten nur, wenn wir diese ausdrücklich schriftlich anerkannt haben.

1.2 Kunde im Sinn dieser AGB ist jeder, der an uns über die Internetseite www.galerie-munk.de eine Bestellung aufgibt oder mit uns einen Vertrag schließt. Wir liefern sowohl an Unternehmer als auch an Verbraucher. Verbraucher im Sinn dieser AGB ist jede natürliche Person, die mit uns einen Vertrag zu einem Zweck schließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinn dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsabschluss
2.1 Die Angebote auf unseren Webseiten stellen lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, eine Bestellung abzugeben, sie sind noch kein verbindliches Vertragsangebot. Nach erfolgter Bestellung bestätigten wir dem Kunden den Eingang seiner Bestellung (Bestellbestätigung). Mit der Bestellbestätigung kommt der Vertrag noch nicht zustande, sondern erst durch die Auslieferung der Ware durch uns oder die Zusendung einer Auftragsbestätigung in Textform.

2.2 Wir verkaufen unter anderem auch Einzelstücke und Waren, die nur in sehr begrenzter Stückzahl oder nur ein Mal vorhanden sind, insbesondere limitierte Kunstwerke. Daher kann bei zeitgleicher Bestellung mehrerer Kunden teilweise das bestellte Kunstwerk bereits nicht mehr lieferbar sein. Eine Beschaffungspflicht besteht wegen des Einzelstückcharakters nicht. Wir werden den Kunden hierauf in der Bestellbestätigung hinweisen. Ebenso wird der Kunde in der Bestellbestätigung auf von den angegebenen Lieferfristen ggf. aufgrund kurzfristiger Änderungen abweichende Lieferfristen hingewiesen.

§ 3 Lieferung
3.1 Der Versand erfolgt derzeit nur innerhalb Deutschlands und Österreichs. Den Versand in andere Länder behalten wir uns vor.

3.2 Für die Lieferung fallen Versandkosten an, die je nach Gewicht des Artikels und Land des Empfängers variieren. Die Versandkosteninformation stehen bei jedem Artikel unter dem Komplettpreis. Die Übernahme der Versandkosten durch uns bedarf der ausdrücklichen Vereinbarung.

3.3 Eventuell anfallende Steuern, Zölle, Lager- und Speditionskosten trägt der Kunde.

3.4 Teillieferungen sind nach Rücksprache mit dem Kunden möglich.

3.5 Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen, insbesondere Lagerkosten, ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Sofern vorstehende Voraussetzungen vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

§ 4 Lieferzeit
4.1 Die Lieferzeit zu jedem Artikel ist bei der jeweiligen Artikelbeschreibung angegeben. Ein Großteil unserer angebotenen Artikel sind hochwertige Kunstobjekte, die von Hand hergestellt werden, daher kann es bei der Herstellung zu Lieferverzögerungen kommen. Bei Lieferungsverzögerung werden wir den Kunden umgehend benachrichtigen. Soweit die Nichteinhaltung der Lieferfristen auf höhere Gewalt, z.B. Krieg, Streik, Aussperrung oder ähnliche Ereignisse, beruht, verlängern sich die Fristen angemessen.

4.2 Im Übrigen bleiben gesetzliche Ansprüche und Rechte des Kunden aufgrund Lieferverzugs unberührt.

§ 5 Vergütung und Zahlungsbedingungen
5.1 Unsere Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen deutschen Mehrwertsteuer, soweit der Kunde Verbraucher ist. Der Kunde hat auch zusätzlich anfallende Steuern, Zölle und sonstige Kosten zu tragen. Hierauf und auf deren Höhe wird der Kunde hingewiesen.

5.2 Unsere Rechnungen sind vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung sofort fällig und ohne jeden Abzug zu zahlen. Der Kunde kommt spätestens 30 Tage nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung in Verzug; sofern der Kunde Verbraucher ist, gilt dies nur, wenn er hierauf in der Rechnung besonders hingewiesen wurde.

5.3 Der Kaufpreis ist über den Online-Zahlungsservice Paypal oder Paymill zu begleichen.

5.4 Bei Rückbelastungen sowie im Verzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen sowie anfallende Mehrkosten vom Kunden zu fordern.

5.5 Eine Aufrechnung mit Gegenansprüchen des Kunden ist ausgeschlossen, außer die Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Es gilt der verlängerte Eigentumsvorbehalt.

§ 7 Gewährleistung
7.1 Soweit der Kunde Einzelstücke, Replika und andere Kunstwerke bestellt, kann die gelieferte Ware aufgrund künstlerischer Gestaltungsfreiheit von den Abbildungen in unseren Webseiten, z.B. farblich oder gestalterisch abweichen. Bei diesen Abweichungen handelt es sich um den Ausdruck künstlerischer Gestaltung und Kreativität. Solche Abweichungen stellen daher keinen Mangel der Ware dar, sondern gehören zu den Eigenschaften der Ware. Gewährleistungsrechte stehen dem Kunden insoweit nicht zu.

7.2 Weist die Ware im Übrigen bei Gefahrübergang einen Mangel auf, stehen dem Kunden die Gewährleistungsrechte nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen zu.

7.3 Ist der Kunde Unternehmer, hat er die Ware unverzüglich nach Lieferung auf Mängel zu untersuchen und offenkundige Mängel unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Werktagen, anzuzeigen; nicht erkennbare Mängel sind unverzüglich nach Entdeckung anzuzeigen. Genügt der Unternehmer seiner Untersuchungs- und Rügepflicht nicht, gilt die gelieferte Ware als genehmigt, Gewährleistungsrechte stehen ihm dann nicht zu. Wir sind innerhalb einer angemessenen Frist zur Nacherfüllung berechtigt und, soweit dies nicht mit unzumutbarem Aufwand verbunden ist, auch verpflichtet. Schlägt die Nacherfüllung fehl, stehen dem Kunden die weiteren Gewährleistungsrechte zu. Die Nacherfüllung gilt nach dem zweiten erfolglosen Versuch als fehlgeschlagen. Die gesetzlichen Fälle der Entbehrlichkeit einer Nachfrist bleiben gegenüber Verbrauchern unberührt.

7.4 Gewährleistungsansprüche und –rechte verjähren innerhalb von 2 Jahren ab Lieferung, sofern der Kunde Verbraucher ist, im Übrigen innerhalb eines Jahres ab Gefahrübergang, außer im Falle des Vorsatzes.

§ 8 Widerrufsrecht für Verbraucher/Widerrufsbelehrung
8.1 Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Galerie Munk
Wuhrstraße 12
D-89312 Günzburg-Reisensburg

Tel.: 08221 31467
Fax: 08221 34354
E-Mail: info@galerie-munk.de

 

8.2 Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

8.3 Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

8.4 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die sich aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung eignen, insbesondere bei nach Kundenwunsch angefertigte Kunstwerke. Dies gilt auf dieser Seite insbesondere für alle Reproduktionen und Eigene Medien.

§ 9 Haftung
9.1 Wir haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Das gilt nicht für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht. Im Fall der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung jedoch der Höhe nach auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, sofern der Kunde Unternehmer ist.

9.2 Diese Haftungsbestimmungen gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

9.3 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

§ 10 Datenschutz
10.1 Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Warenbestellung oder bei der Registrierung für unseren Newsletter freiwillig mitteilen. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten ggf. an unsere Hausbank weiter. Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht, sofern sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse mit Ihrer Einwilligung für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Eine Weitergabe an sonstigen Dritte erfolgt nicht.
Ihre personenbezogenen Daten werden mittels E-Mail unverschlüsselt über das Internet übertragen. Wir sichern unsere Website und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.
Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

10.2 Widerruf der Einwilligung
Die nachstehende Einwilligung haben Sie ggf. im Verlauf des Bestellprozesses ausdrücklich erteilt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Dafür genügt eine kurze Mitteilung an

Galerie Munk
Wuhrstraße 12
D-89312 Günzburg-Reisensburg

Tel.: 08221 31467
Fax: 08221 34354
E-Mail: info@galerie-munk.de

 

10.3 Ansprechpartner für Datenschutz
Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

Galerie Munk
Wuhrstraße 12
D-89312 Günzburg-Reisensburg

Tel.: 08221 31467
Fax: 08221 34354
E-Mail: info@galerie-munk.de

 

§ 11 Urheberrechte
Alle abgebildeten Werke sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, diese Abbildungen zu kopieren, zu bearbeiten, auszudrucken, zu veröffentlichen oder nachzumachen. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

§ 12 Copyright
Texte und Abbildungen dieser Webseite unterliegen dem Copyright © der Galerie Munk. Alle Rechte vorbehalten. Diese Webseite dient zum Zweck des Einkaufs der dargestellten Ware, das Kopieren und Verwenden der Texte oder Abbildungen sind ausdrücklich untersagt. Sollten Inhalte dieser Seite gegen das Urheberrecht verstoßen, so bitten wir Sie uns schnellstmöglich darüber zu unterrichten, so dass wir diese umgehend abändern oder entfernen können.

§ 13 Schlussbestimmungen
13.1 Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Wir werden den Kunden über Änderungen der AGB durch E-Mail oder Hinweis auf unseren Webseiten informieren. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von vier Wochen nach Mitteilung der Änderungen, gelten die Änderungen als vom jeweiligen Kunden angenommen.

13.2 Änderungen und Ergänzungen des Vertrags bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für die Änderung und/oder Ergänzung dieser Klausel.

13.3 Das Vertragsverhältnis und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und des Internationalen Privatrechts.

13.4 Sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, ist unser Geschäftssitz Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand.

13.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Regelung gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Dies gilt entsprechend auch für etwaige Lücken des Vertrags.

Stand: 28.03.2016